ASV Waldmohr

Aktuell:



Vandalismus am Mohrmühlweiher:

In der Nacht zum 04.11.2018 wurde der Mohrmühlweiher erneut Opfer blinden
und dummen Vandalismus. Besser gesagt, war es der Fischlehrpfad, der
die Zerstörungswut einiger weniger ab bekam.


(aufgenommen im Einlaufbereich)

Ein Mitglied hatte die Polizei verständigt, daß sich mehrere Täter am Weiherufer an den
aufgestellten Schildern zu schaffen machten. Der Fischlehrpfad hat nichts schlimmeres
verbrochen, als die Öffentlichkeit über Fischarten und ihre Lebensgewohnheiten zu
informieren. Die unschuldigen Schilder störten die Täter offenbar über alle Maßen.


(aufgenommen am Ufer vor dem Vereinsheim)

Trotz des sehr schnellen Eintreffens der Polizei und einer umfangreichen Suche nach den
Tätern konnten diese nicht aufgegriffen werden. Gut nur, daß das Mitglied nicht auf eigene
Initiative versucht hatte, die Täter zu stellen. Denn die blinde Zerstörungswut und Gewalt
der Täter hätte nur zu schnell zu schweren Verletzungen führen können.


(aufgenommen vor dem Vereinsheim)

Das Ausmaß der Zerstörungen wurde bei Tageslicht erst recht deutlich.
Und bestätigt die Richtigkeit des Anrufs bei der Polizei.


(aufgenommen neben dem oberen Mönch)

Als hätte das alles noch nicht ausgereicht, wurde auch eine Leuchtreklame vor dem Vereins-
heim zerschlagen. Toll, Leute, da habt Ihr viel gekonnt. Könnt stolz auf Euch sein!


(aufgenommen neben der Treppe im Eingangsbereich zum Vereinsheim)

Die Polizei und der Angelsportverein Waldmohr bitten um Hinweise.





Sie suchen einen älteren Beitrag in dieser Rubrik?
Dann schauen Sie HIER in unser Archiv !!!